Ein »Brother in Metal« aus alten Tagen – ich lernte ihn Mitte der Neunziger auf dem »Ruhrrock« in Bochum in der dortigen Zeche auf einem gemeinsamen Gig kennen – frug mich, ob ich nicht Lust hätte meine Stimme seinem Soloprojekt »Revel in Void« zu leihen. Da es sich bei besagtem Musiker um Marcel Schiborr handelte und ich großer Fan seiner beiden Bands Symbiontic und Hurakan bin, war ich natürlich extremst neugierig.

Die Playbacks die er mir dann schickte begeisterten mich sofort, sodaß ich sehr bald zusagte. Die ersten Vocals sind nun im Kasten und ich bin extremst gespannt wie das Endergebnis wird, denn die Gitallenarbeit Marcels ist fantastisch und die Drums von Daniel Dickmann druckvoll virtuos und bei aller Finesse songdienlich und mit hoher Musikalität eingespielt.

Nach Marcels Bekunden »Dark Symgressive Metal« dürften Freunde der komplexeren melodischen Klänge auf ihre Kosten kommen. Um ein paar Namen in den Topf zu werfen – das Ganze bewegt sich für mein persönliches Empfinden irgendwo zwischen Opeth und Psychotic Waltz.

Ich halte Euch auf dem Laufenden. 🙂